Premier League Informationen

England und die Premier League: Informationen rund um die höchste britische Spielklasse - beste Spieler & Vereine sowie jede Menge Fans!

Auch in England ist Fußball extrem beliebt, und das britische Äquivalent zur deutschen 1. Bundesliga ist die Premier League. Auch dieser Wettkampf zählt zu einem der hochqualitativsten und wichtigsten innerhalb Europas auf der Ebene der Vereine. Jedes Jahr wird in dieser obersten englischen Liga der Kampf um den Titel, der von einer Rekordanzahl von Zuschauern weltweit verfolgt wird.

Premier League Informationen

Der Kampf in der Tabelle

Wie auch die deutsche Bundesliga, so läuft auch die Premier League jedes Jahr innerhalb einer Spielsaison ab. 20 Fussball Clubs nehmen aktuell an dem Turnier teil, und jedes Paar Mannschaften trifft zwei Mal in einer Saison aufeinander – ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel. Jeder Verein spielt also 38 Mal während einer Saison, und wie auch bei der Bundesliga geht es darum, Punkte anzusammeln. Wer am Ende der Saison den ersten Platz in der Tabelle einnimmt, gewinnt die Premier League. Wer auf den untersten drei Plätzen in der Tabelle steht, muss leider in die darunterliegende Football League Championship absteigen. Das wird seit dem Jahr 1992 wird so gehandhabt.

Weltweit die meisten Zuschauer

Die Premier League gilt als die meistverfolgte Sport Liga der Welt, die jedes Jahr in circa 643 Milliarden Haushalte gebroadcastet wird. Damit verfolgen die Premier League mehr Menschen als die Bundesliga. Das liegt wohl unter anderem auch daran, dass viel mehr Englisch sprechende Menschen auf der Welt gibt – und diese würden bei der deutschen Bundesliga einfach nicht halb so viel verstehen wie bei den Übertragungen der Fussball Spiele aus England. Aber nicht nur vor den Bildschirmen wird eifrig zugeschaut – auch die vielen riesigen Fussball Stadien, in denen die Premier League Spiele ausgetragen werden, sind in der Regel bis an die Kapazitätsgrenzen mit Fans gefüllt.

Manchester und mehr

Wie man sich bei diesen Zuschauermengen schon denken kann, geht es bei den Spielen der Premier League hoch her. Exzellente Spieler, starke Teams und spannungsgeladene Wettkämpfe bieten erstklassige sportliche Unterhaltung für die Fans, die ihre Lieblingsvereine unterstützen. Die besten Fussball Clubs der Premier League sind zum Beispiel Manchester United, welche den Siegertitel 13 Mal gewann, aber auch Manchester City, FC Arsenal, FC Liverpool, Blackburn Rovers, FC Chelsea, etc. Die beiden Clubs aus Manchester teilen sich jedoch die größte Anzahl von Meistertiteln, weshalb es sich behaupten lässt, dass Manchester die Hauptstadt des Fußballs in England ist.

Ein Mix aus den besten Spielern

Jedoch kommen die Spieler meistens nicht aus der Stadt, in der ihr Verein angesiedelt ist. Wie auch in anderen Ländern werden die Profispieler aus allen Ecken von England und auch anderen Ländern bezogen. Als die aktuell besten Spieler, die auch den höchsten Marktwert haben, zählen zum Beispiel Kevin de Bruyne, Harry Kane und Mohamed Salah. Auch ein paar Deutsche spielen für englische Clubs in der Premier League, zum Beispiel Pascal Groß, Kai Havertz, Timo Werner, İlkay Gündoğan und Antonio Rüdiger.

Recent posts

Menu

Pages